HAUTFARBE IST KEINE FRAGE DER ZUGEHÖRIGKEIT

28 Apr 2017
18:00-21:00
15., SCHWARZE FRAUEN COMMUNITY, BRUNHILDENGASSE 1

HAUTFARBE IST KEINE FRAGE DER ZUGEHÖRIGKEIT

WORKSHOP DER FIBEL IN KOOPERATION MIT DER SCHWARZEN FRAUEN COMMUNITY // 28.04. [FR]

Im diesem Workshops setzen wir uns mit nationalen oder ethnischen Zugehörigkeiten auseinander. Sie gelten als Teil der Identität. Wir stellen uns die Frage, was unsere eigene Identität ausmacht und wo wir uns selbst verorten. Und vor allem: Was vermitteln wir unseren eigenen Kindern? Welchen Gruppen fühlen sie sich zugehörig und warum? Hier kommt ein weiteres Thema ins Spiel: Mechanismen der Ab-und Ausgrenzung (auseigenem Willen oder durch andere) bestimmen sehr häufig, wo und bei wem sich Eltern und ihre Kinder „aufgehoben“ fühlen. Dieser Workshop soll uns helfen, diese Mechanismen zu identifizieren und zu benennen. Ein erster Schritt, um sich gegen Alltagsrassismen zur Wehr zu setzen.

Workshop-Leitung: Mag.a Esther Kürmayr, Schwarze Frauen Community, Trainerin in der Antirassistischen Bildungsarbeit für Kinder, Jugendliche und Erwachsene

 

ORT: 15., SCHWARZE FRAUEN COMMUNITY, BRUNHILDENGASSE 1 (BARRIEREFREI) DAUER: 18:00-21:00 EINTRITT: FREIE SPENDE ANMELDUNGfibel@verein-fibel.at

 

Fotocredit: Livia Braun