Veza Fernández

18 Apr 2018
20:00
1140 Wien, brut im Casino Baumgarten, Linzer Straße 297

Veza Fernández

WENN AUGE MUND WIRD // 18.04. [MI]

Kategorie: Tanz / Performance / Uraufführung

Die neue Arbeit der Tänzerin und Choreografin Veza Fernández nimmt eine feministische Perspektive ein und beschäftigt sich mit der emanzipatorischen Kraft von Tanz. Wenn Auge Mund wird bringt ein zwölfköpfiges Ensemble aus der queeren Wiener Tanz- und Performanceszene auf die Bühne und unternimmt den Versuch, ein neues, feministisches Bild der Ballerina zu erschaffen.

Wenn Auge Mund wird ist ein „Do-it-yourself-Tanztheater“ über die Rolle der Tänzerin, ihre emanzipatorische Kraft, den Ausdruck ihrer Sehnsüchte und die Notwendigkeit, zusammenzukommen, wenn Hoffnung verblasst. Das Stück unternimmt den Versuch, die Figur der Tänzerin neu aufzuladen, zu bestärken und zu erweitern. Es soll ein Fest der kollektiven Vielfalt werden, nicht nur in szenischer und choreografischer Hinsicht, sondern auch durch das zwölfköpfige Ensemble auf der Bühne: Die Beteiligten sind Tänzer*innen, Performer*innen und Künstler*innen der queeren Wiener Tanz- und Performanceszene, die in ihrer Arbeit neue, mitunter utopische Möglichkeiten des kollektiven, tänzerischen und choreografischen Daseins für Frauen, queere Menschen und Künstler*innen untersuchen.

Veza Fernández ist freischaffende Choreografin und Performerin und lebt in Wien. Neben ihrem Anglistik- und Romanistikstudium bildete sie sich als Tänzerin durch zahlreiche professionelle Tanztrainings und Workshops fort. Ihre Arbeit steht an der Schnittstelle zwischen Tanz und Theater, Komposition und Textkreation. Sie kreiert Stücke allein, mit Christina Lederhaas und mit vielen anderen Menschen, die sie berühren oder überfordern. Ihr Solostück Calamocos gewann den BESToffSTYRIA-Publikumspreis 2014. 2015 erhielt sie ein danceWEB-Stipendium im Rahmen des Festivals ImPulsTanz. Im brut zeigte sie in der vergangenen Spielzeit im Rahmen des Freischwimmer-Festivals die Produktion The Father Care Piece Piece und war zuletzt für die Choreografie bei Nesterval’s Dirty Faust zuständig. www.veza.at

Konzept und Choreografie Veza Fernández Kostüm, Bühne und Performance Sarah Sternat Dramaturgie Christina Lederhaas Musik und Performance Lina Gärtner, Magdalena Gasser (Just Friends and Lovers) Performance Denice Bourbon, Andrea Gunnlaugsdóttir, Lau Lukkarila, Marta Navaridas, Olive Schellander, Stefanie Sourial, Teresa Vittucci, Elizabeth Ward

Eine Koproduktion von Tears and Drama und brut Wien. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturabteilung der Stadt Wien, von Nada Lokal und Brick 5.

 

ORT: brut im Casino Baumgarten, Linzer Straße 297, 1140 Wien  BEGINN:  20 Uhr  PREIS: 17 € (Normalpreis), 13 € (ermäßigt), 9 € (mit brutkarte)  INFO: Tickets & Info: brut-wien.at 

 

© Caroline Haberl